Anmelden

We are the rental revolution!

Wer steckt hinter WeDress?

DSC_0225

Hi, ich bin Jasmin!

WeDress entstand aus Liebe zu hochwertiger Mode und der Leidenschaft für eine Modewelt, die Konsum erlaubt, ohne anderen oder der Umwelt zu schaden.

Als passionierte Fashionista waren mir modischer Ausdruck und Vielfalt schon immer sehr wichtig und spielten in meinem Leben eine bedeutende Rolle. Ebenso setzte ich mich schon sehr früh mit Nachhaltigkeit auseinander, weshalb ich 2013 entschied auf nachhaltige Kleidung umzusteigen und weniger zu konsumieren. Ich wurde zur „Heavy Userin“ auf Second-Hand Plattformen und Teil der Fair-Fashion-Welt. Das Thema Verzicht spielte in dieser Zeit natürlich eine stetig wachsende Rolle in meinem Leben.

Schließlich kam mir die Idee zu WeDress. Der Einfall zu einer Plattform, die Konsum verändert, jedoch erlaubt und es so jeder Person ermöglicht, ihren mehr oder weniger vorhandenen Bedarf nach Mode zu stillen – ganz ohne Verzicht und negative Auswirkungen auf Mensch oder Umwelt.

Mode soll Spaß machen. PUNKT! 🙂

Warum, Wie, Was: Unser Antrieb

Die Modewelt braucht eine Revolution: Etwa jedes dritte Kleidungsstück in unseren Kleiderschränken haben wir seit einem Jahr nicht mehr berührt und trotzdem finden wir oftmals nichts passendes anzuziehen. Also kaufen wir uns billige Kleidung, auch bekannt als Fast Fashion, deren energieintensive Produktion das Klima immer weiter anheizt, die Umwelt schädigt und für die beteiligten Menschen oftmals soziale Ausbeutung bedeutet. Sollen wir mit Blick auf Klima und Lieferkette auf unseren Lebensstil verzichten?

Nein. Denn das System von WeDress vereint Konsum mit Nachhaltigkeit und schafft eine größere Kleiderauswahl bei gleichzeitig kleinerem ökologischen Fußabdruck.

Die Kleiderschränke aller WeDress-Userinnen stehen dir offen, come in and make your choice!

WeDress - WeChange

1

Kleidung leihen: Begleite Gianna, unsere WeDresserin von morgen, durch ihren nachhaltigen Fashionalltag.

Gianna’s Wecker läutet. Heute steht ihr erstes großes Bewerbungsgespräch an: in formeller Kleidung, was so gar nicht zu ihrem sportlich-legeren Stil passt. Zum Glück gibt’s WeDress und so kann sie preisgünstig in einen eleganten beigen Blazer schlüpfen, frisch geliefert von einer WeDresserin aus ihrer Stadt.

Das freut Gianna gleich dreifach:

  • Früher hätte sie viel Geld für das teure Luxusstück ausgeben müssen (das sie als Noch-Studentin nicht besitzt) und dass sie abgesehen von dieser Gelegenheit nicht braucht.
  • Sie hat ein gutes Gewissen, weil sie mit „ihrem“ Blazer Klima und Umwelt schont.
  • Sie ist nun Teil der WeDress-Community und nimmt auch an den Community Events teil.

Nach dem Stöbern in den virtuellen Kleiderschränken einiger WeDresser*innen wurde Gianna rasch fündig. Exakt das, was sie heute braucht: ein schmal geschnittener Blazer von Max Mara in Größe 38, perfekt zur neuen Hose! Der Blazer wurde ihr von einem Fahrradkurier aus dem Nachbarbezirk geliefert, ganz ohne Emissionen. Auch die Reinigung findet bei einer umweltfreundlichen Wäscherei statt. Und da Gianna ausschließlich Kleidung aus ihrer Stadt ausleihen kann, bleiben die Lieferwege verschwindend gering.

Unsere Vision: Gemeinsam schaffen wir die Wende

Und so könnte sie aussehen:

WeDresserin Gianna borgt sich etwas aus und verleiht auch selbst Kleidungsstücke – und Accessoires. Denn sie hat Taschen von ihrer Oma geerbt, absolut nicht ihr Stil. Also verleiht sie glitzernden Abendtäschchen, die Hermès-Tasche und all die anderen aus Krokodilleder und profitiert von einem netten Nebeneinkommen. Heute Abend trifft sie ein paar WeDresserinnen auf einer nachhaltigen Modenschau. Auch ein paar ihrer Taschen werden zu sehen sein, neu kombiniert mit anderen geliehenen Stücken. Der stimmige Abend unter dem Motto „Fashion, Wine & Diversity“ zelebriert die Vielfalt der Second-Hand-Kleidungsstücke – und der Menschen, die sie tragen.

Der Weg zum Treffen führt Gianna durch die Innenstadt, vorbei an gemütlichen Cafés. Fast-Fashion-Ketten gibt es hier kaum mehr. Schließlich hat jede Frau einen endlos großen Kleiderschrank, ohne auch nur ein Kleidungsstück kaufen zu müssen. Angeschafft werden nur noch Basics, Unterwäsche und ganz selten auch ein Lieblingsteil.

Und wieder einmal fällt Gianna glücklich in ihr Bett. Gemeinsam mit WeDress die Welt ein Stück besser zu machen, tut gut! Mit riesengroßer Kleiderauswahl – ganz ohne Verzicht.

Kontakt

Für Fragen, Anregungen und Unklarheiten stehen wir Dir gerne zur Verfügung…schreib uns doch eine Nachricht, hier über unser Kontaktformular.